Telefon: 0711/216-60990   E-Mail: feg@stuttgart.de

MINTec Schule
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
  • Ehrung unserer Schülerinnen und Schüler mit dem Friedenspreis der Anstifter

    4.12.2022 Stuttgart, DEU - Anstifter verleihen den Stuttgarter Friedenspreis 2022Projektgruppe Schule ohne Rassismus an der Friedrich-Eugens-Gymnasium Stuttgart, vlnr: Marina Heste, Antonia Witt und Oskar Otto[© ; Graffiti ; Hauptstaetter Str. 57 ; Stuttgart ; www.graffiti-foto.de , <joomla-hidden-mail is-link=Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. ; GLS Bank DE49430609677017430600, GENDEM1GLS ; Jegliche Nutzung des Fotos nur gegen Honorar zzgl. der gesetzlichen MwSt., vollstaendiger Namensnennung nach Paragraph 13 UrhG und Zusendung von zwei Belegexemplaren. Nutzungshonorar nach den aktuellen Bildhonoraren der MFM des BVPA. Die Nutzung ausschliesslich nach unseren Allgemeinen Geschaeftsbedingungen, siehe www.graffiti-foto.de/impressum. ; Jede Weitergabe dieses Materials an Dritte ohne ausdrueckliche Genehmigung ist untersagt. ; Attention: NO MODEL-RELEASE! ;]" width="420" height="290" style="margin: 3px 15px 0px 0px; float: left;" />

    Am 4. Dezember wurde den Schülerinnen und Schülern der Projektgruppe „Schule ohne Rassismus“ des FEG im Rahmen einer großen Friedensgala im Theaterhaus der Friedenspreis der Bürgerinitiative „Die Anstifter“ verliehen. Ausgezeichnet wurde die Projektgruppe für ihr langjähriges und intensives Engagement für Frieden, gegen Rassismus und Antisemitismus und gegen alle Arten der Diskriminierung an Schulen und in anderen gesellschaftlichen Bereichen. Insbesondere in diesem Jahr hat diese Gruppe sich vielfältig engagiert und viele Aktionen gestartet. Der Preis umfasst neben einem schönen Pokal auch ein Buchgeschenk sowie einen Scheck über 2500 Euro. Das Geld soll für weitere Projekte eingesetzt werden. Ebenfalls mit dem Friedenspreis ausgezeichnet wurden die „Reporter ohne Grenzen“.
    Wir sind sehr stolz auf unsere Schülerinnen und Schüler und werden sie weiterhin in ihrem Engagement unterstützen.

    Mehr zum Thema lesen Sie bitte hier.

     4.12.2022 Stuttgart, DEU - Anstifter verleihen den Stuttgarter Friedenspreis 2022Projektgruppe Schule ohne Rassismus an der Friedrich-Eugens-Gymnasium Stuttgart, vlnr: Marina Heste, Antonia Witt und Oskar Otto[© ; Graffiti ; Hauptstaetter Str. 57 ; Stuttgart ; www.graffiti-foto.de , <joomla-hidden-mail is-link=Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. ; GLS Bank DE49430609677017430600, GENDEM1GLS ; Jegliche Nutzung des Fotos nur gegen Honorar zzgl. der gesetzlichen MwSt., vollstaendiger Namensnennung nach Paragraph 13 UrhG und Zusendung von zwei Belegexemplaren. Nutzungshonorar nach den aktuellen Bildhonoraren der MFM des BVPA. Die Nutzung ausschliesslich nach unseren Allgemeinen Geschaeftsbedingungen, siehe www.graffiti-foto.de/impressum. ; Jede Weitergabe dieses Materials an Dritte ohne ausdrueckliche Genehmigung ist untersagt. ; Attention: NO MODEL-RELEASE! ;]" width="420" height="290" style="margin: 3px 15px 0px 0px; float: left;" />  4.12.2022 Stuttgart, DEU - Anstifter verleihen den Stuttgarter Friedenspreis 2022[© ; Graffiti ; Hauptstaetter Str. 57 ; Stuttgart ; www.graffiti-foto.de , <joomla-hidden-mail is-link=Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. ; GLS Bank DE49430609677017430600, GENDEM1GLS ; Jegliche Nutzung des Fotos nur gegen Honorar zzgl. der gesetzlichen MwSt., vollstaendiger Namensnennung nach Paragraph 13 UrhG und Zusendung von zwei Belegexemplaren. Nutzungshonorar nach den aktuellen Bildhonoraren der MFM des BVPA. Die Nutzung ausschliesslich nach unseren Allgemeinen Geschaeftsbedingungen, siehe www.graffiti-foto.de/impressum. ; Jede Weitergabe dieses Materials an Dritte ohne ausdrueckliche Genehmigung ist untersagt. ; Attention: NO MODEL-RELEASE! ;]" width="480" height="290" style="margin: 3px 15px 0px 0px; float: left;" />

    Diskussionsrunde im Theaterhaus

    Theaterhaus

    Veranstaltungsrückblick:

    Danke an unsere mutige und selbstbewusste Schülerin Antonia Witt aus der Kursstufe 1 - alle haben dir neugierig zugehört und sind deinen differenzierten und couragierten Aussagen mit großem Interesse gefolgt!

     

     

    Artikel 30 Tage im Nov

    Gedenken an den 9. November 1938 am FEG

    Eva Laura und Frau Rapp IMGVeranstaltungsrückblick: Am diesjährigen 9. November beteiligte sich das FEG erneut am landesweiten Innehalten, Nachdenken und Erinnern an die Reichspogromnacht.

    Am Vormittag waren die 9. Klassen Zuhörende eines Vortrags von Karl Kassenbrock über die außergewöhnliche Lebensgeschichte des ehemaligen Friedrich-Eugens-Schülers Kurt Reilinger. Kurt Reilinger setzte sein Leben für die Rettung jüdischer Jugendlicher nach Palästina aufs Spiel. Dies tat er aus tiefer Menschlichkeit und der festen Überzeugung, dass die Menschen einander vergeben und eine neue Gemeinschaft bilden werden.

    Mehr zum Thema lesen Sie bitte hier.

    Unser Herbstfest 2022 - ein voller Erfolg

    Unser traditionelles Herbstfest ist zurück! Nach drei Jahren Pause konnte am 25. November endlich wieder das Herbstfest stattfinden. Neben vielen tollen Aktivitäten der Klassen: 

    • Escape-Room
    • Buttons-Club
    • Cocktail-Bar
    • Kulturen-Café
    • Parkour in der Sporthalle
    • Let's dance Room
    • Waffelstand
    • London Café
    • Kinderschminken
    • ... und vieles mehr,
    tempImagepz9HeX Herbstfest 2

    hatten auch unsere Chöre und Orchester wieder die Gelegenheit, ihr Können zu zeigen.
    Zum Abschluss legte die Zirkus-AG in der voll besetzen Turnhalle einen fulminanten Auftritt hin, bevor unser langjähriger Kollege Michael Koch seinen Abschied vom FEG-Lehrerinnen- und Lehrerfußballteam mit einem 4:2 Erfolg gegen das Elternteam feierte.

    Herbstfest 3 Herbsfest 1 tempImageRJK<X9G
    tempImageLqVp7t

    tempImageWlVJBV

    tempImageQX8cWQ

    Der Bio-Leistungskurs im LaboraTRI

    Bio Leistungskurs

    Am 8. November konnte unser Bio-LK Laborluft schnuppern:

    Das Labor der Pädagogischen Hochschule in Ludwigsburg bietet spannende molekularbiologische Versuche für Schulen an. Wir haben beim Versuch „Eule oder Lerche“ unsere eigene DNA isoliert, daraus das per3-Gen mit PCR amplifiziert und mithilfe einer Gelelektrophorese herausgefunden, ob wir das Frühaufsteher- oder Langschläferallel oder sogar beide Varianten besitzen.

    Weitere Informationen zum Labor der PH Ludwigsburg finden sich unter
    www.ph-ludwigsburg.de

    FEG-Schülerinnen und Schüler bei der Preisvergabe für „Chemie im Alltag“ in der Experimenta Heilbronn

    Unsere Schüler*innen Emma Lindenmeyer, Marlene Löw, Matilda Reif, Benjamin Schmidt und Nora Schneider haben beim diesjährigen Wettbewerb „Chemie im Alltag“ die Jahrespreise 21/22 gewonnen und vier von ihnen erlebten einen abwechslungsreichen Tag mit Vorträgen, Workshops und anschließender Preisverleihung. Das FEG und die Familien gratulieren herzlichst!

    Chemie I Chemie II Chemie III

    Vive l'amitié franco-allemande -
    Schüleraustausch mit Metz

    tempImage5GLRS0Vom 30. November bis zum 07. Dezember 2022 ist wieder eine Schülergruppe aus Metz zu Gast am FEG.

    14 Schülerinnen und Schüler kamen, begleitet von ihren Lehrerinnen, Madame Hafner und Madame Vigreux, am Mittwoch-nachmittag gut gelaunt in Stuttgart an, wo sie bereits voller Spannung von ihren Austauschpartnern, 18 Schülerinnen und Schülern der 9. Klassen, erwartet wurden.
    Im Namen der gesamten Schulgemeinschaft hieß Schulleiter Stefan Wilking unsere Gäste herzlich willkommen und würdigte das 19-jährige Bestehen des Austauschs mit dem Collège Philippe de Vigneulles.

    Unsere französischen Gäste erwarten in Stuttgart und Umgebung ein abwechslungsreiches Programm, das die Französischlehrerinnen und -lehrer des FEG organisieren:

    tempImage7HaoE6
    Weissenhofsiedlung - Le Corbusier Haus
    Austausch Rathaus
    Empfang im Stuttgarter Rathaus
    Groupe Tubingen
    Tagesausflug nach Tübingen

    "Talent im Land" - Stipendium für Eva Lindenmeyer

    Foto Eva Lindenmeyer TiL 2022Unsere Schülerin Eva Lindenmeyer hat am 18. November 2022 im Neuen Schloss in Stuttgart ihre Aufnahmeurkunde für das Stipendienprogramm "Talent im Land" erhalten.


    Das von der Baden-Württemberg Stiftung und der Josef Wund Stiftung getragene Programm fördert begabte Schülerinnen und Schüler aus Baden-Württemberg auf dem Weg zum Abitur.
    Eva Lindenmeyer hatte sich auf die Empfehlung ihrer Lehrerinnen hin bei "Talent im Land" beworben und wurde von einer unabhängigen Jury zur Aufnahme in das Programm vorgeschlagen. Das Programm hat am 1. September begonnen und bietet ein monatliches Stipendium, persönliche Beratung sowie Stipendiatentreffen, Seminare und weitere Bildungsangebote.
    Im Rahmen einer Festveranstaltung im Neuen Schloss in Stuttgart wurde die Schülerin mit 50 weiteren neuen Talenten feierlich in das Programm aufgenommen und bekam ihre Urkunde von Daniel Hager-Mann, Ministerialdirektor im Kultusministerium, und den beiden Geschäftsführern der Stiftungen persönlich überreicht. Ihre Klassenlehrerinnen haben sie zur Veranstaltung begleitet und ihr herzlich zu dieser Auszeichnung gratuliert.

    Weitere Informationen zum Programm "Talent im Land" gibt Florian Löthe oder finden sich unter → www.talentimland.de.

    39. Französische Filmtage - Kinobesuch der Klassen 8, 9 und 10

    tempImagejNofgL"Einen Film zu schauen, gleicht einem sozialen Event – im besten Fall. Wenn man beieinander auf roten Samtsesseln im Kinosaal sitzt und alle Blicke auf die Leinwand gerichtet sind. Wenn kollektiv bei den gleichen Szenen gelacht und geweint, geschimpft und gestaunt wird. Das ist Kino, das ist Gemeinschaft!"

    Vom 2.9. bis 11.9. fanden die 39. Französischen Filmtage statt - die größten frankophonen Filmfestivals im deutschsprachigen Raum. Im Rahmen dieser Veranstaltung schauten die Klassen 8b, 8c, 9b, 9c und 10a im Delphi Stuttgart französische Filme in Originalfassung. Auf der Leinwand liefen für die 8. Klassen der Film "Mystère" und für die 9. und 10. Klasse "Tout commence" und "En corps". Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

     

     

    Schule ohne Rassismus - Filmabend am FEG

    tempImageJWqd2YAm 26. 10. 2022 hat die Gruppe Schule ohne Rassismus zusammen mit dem Arbeitskreis Demokratie zu einem Filmabend am FEG eingeladen. Gezeigt wurde der Dokumentarfilm „Schwarze Adler“, in dem die Geschichte schwarzer Fußballspielerinnen und Spieler im DFB-Trikot erzählt wird.
    Die Spielerinnen und Spieler der Nationalmannschaft tragen den schwarzen Adler auf dem Trikot, der Einheit suggerieren soll – doch nicht immer sorgte das Nationaltrikot für diese Botschaft. In der Vergangenheit sollten die Helden des Fußballs möglichst deutsch und möglichst weiß sein. Bis zur Diversität im Nationalteam war es ein langer Weg.
    Der Filmabend war eine gelungene Veranstaltung außerhalb des Unterrichts und klassenübergreifend. Dieses Format eröffnete eine weitere Möglichkeit, sich innerhalb der Schulgemeinschaft mit einem gesellschaftspolitisch sehr wichtigen Thema auseinander zu setzen.

     

    Ankündigung: Autor Karl Kassenbrock besucht das FEG

    Autor Kartl Kassenbrock
    © Foto: kukuk.de

    Leben und Wirken des ehemaligen jüdischen Schülers Kurt Reilinger in der NS-Zeit

    Kurt Reilinger besuchte als bekennender Jude bis 1937 die Friedrich-Eugens-Oberrealschule und wurde unter dem Tarnnamen „Nanno“ zur Schlüsselfigur eines jüdischen Widerstandsnetzwerkes.

    Sein Biograph Karl Kassenbrock besucht am 9. November 2022 (11:30 – 13:00 Uhr im Musiksaal) im Rahmen des Gedenkens an die Reichspogromnacht 1938 das FEG und teilt die Erkenntnisse seiner Arbeit mit Schülern und Schülerinnen der 9. Klassen sowie Interessierten und Eingeladenen. 

    Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage lädt ein:

    Am Mittwoch, den 26.10.2022, ab 18 Uhr laden wir zur Filmvorführung und anschließender Diskussion am FEG ein.

    Der Dokumentarfilm "Schwarze Adler" erzählt von den rassistischen Erfahrungen, die People of Color in deutschen Fußballnationalteams gemacht haben. Alle Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 sind herzlich eingeladen mit uns den Film im Erdkundesaal zu schauen und anschließend bei Nachos gemeinsam über den Film zu sprechen.

    Filmdreh am FEG: „Die Pflicht ruft“ - brauchen wir ein Gemeinwohljahr?

    TvAuftritt 10erDie Debatte, ob ein verpflichtendes soziales Jahr für junge (oder auch ältere) Menschen eingeführt werden sollte, ist nicht neu. Sie wird alle paar Jahre neu geführt, allerdings meistens über die Köpfe derer hinweg, die eigentlich am meisten von dieser politischen Debatte betroffen sind – Kinder und Jugendliche. Das wollten wir am FEG ändern.

    Am Montagvormittag, dem 26. September bekam das FEG Besuch von einem Filmteam des SWR, um über genau diese Frage zu diskutieren. Knapp 50 Schülerinnen und Schüler der Klassen 10b und 10c hatten zusammen mit ihrer Gemeinschaftskundelehrerin Frau Carola van Calker die Chance an einer Dokumentation über die Einführung eines sozialen Pflichtjahres mitzuwirken.

    Der Drehvormittag bot die einmalige Gelegenheit zu beobachten, was hinter den Kulissen einer Filmcrew so vor sich geht. Unsere Schülerinnen und Schüler stellten aktuelle Umfragen zu dem Thema nach und wurden auch einzeln interviewt, um ihre ganz persönliche politische Meinung zu vertreten.

    Der Dokumentarfilm wird etwa 45 Minuten lang sein und im ARD am 06. Dezember 2022 um 22:50 Uhr (Titel der Sendung: Ein Jahr für Deutschland? Der Streit um die Dienstpflicht) ausgestrahlt werden. Wer nicht so lange aufbleiben möchte, kann die Doku auch in der ARD Mediathek abrufen, allerdings erst nach der Ausstrahlung. Wir würden uns über viele Zuschauer freuen und sind selbst gespannt, wie der Film wohl am Ende aussehen wird!

    Impressionen unseres Wandertags

    Am 28. September fand unser Wandertag statt. Die Klassen verbrachten zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern einen individuellen Tag ...

    KS 2 Sprungbude
    Kursstufe 2 - Sprungbude
    5b Kräherwald
    Klasse 5b - Kräherwald
    tempImagedQGTe6
    Klasse 9b - Bowlingcenter
    tempImageljhAHt
    Klasse 7c - Hochseilgarten
    9a Fahrradtour Bärenschlössle
    Klasse 9a - Fahrradtour zum Bärenschlössle
    9c Heslacher Wasserfälle
    Klasse 9c - Wanderung zu den Heslacher Wasserfällen
    tempImageljhAHt
    Klasse 6b - Waldklettergarten Zuffenhausen
     

      

    Einschulung der neuen Fünfer bei Traumwetter

    Einschulung MurmelBei spätsommerlichem Traumwetter wurden die Fünfer und ihre Eltern mit einer musikalischen Einlage des Unterstufenchors unter der Leitung von Florian Löthe und Christian Rehm auf die Feierlichkeiten im Schulhof des FEG eingestimmt und anschließend in einer Ansprache durch Schulleiter Stefan Wilking begrüßt. Um unseren Neulingen und ihren Familien einen guten Einblick in das Schulleben am FEG zu geben, stellte Herr Wilking die wichtigsten Mitglieder seines Teams aus Verwaltung und der S-Bar vor und auch die Schülersprecher und Schülersprecherinnen und Verbindungslehrer Johannes Ott richteten herzliche und zur Mitwirkung in der SMV motivierende Worte an die Fünfer.

    Im Anschluss an die feierliche Begrüßung erzählte Herr Wilking, angelehnt an das Buch „Alles nur aus Zuckersand“ von Dirk Kummer, die Geschichte von Fred und seinem besten Freund Jonas, in der es um wahre Freundschaft geht, die durch die Grenze zwischen BRD und DDR erschwert wird.

    Stefan Wilking überreichte den 90 neuen Fünfern symbolisch für das Zuckerstück aus der Geschichte eine Glasmurmel als Mutmacher und Hoffnungsträger, die sie während ihrer Zeit am FEG begleiten und daran erinnern soll, dass es sich lohnt, den Mut zu haben, eigene Wege zu gehen und Dinge zu ändern, die man ändern kann und will – solange man eben daran glaubt, dass es möglich ist.

    Während es für die Fünfer gemeinsam mit ihren Patinnen und Paten aus der 9. Klasse in ihre erste Klassenlehrerstunde ging, sprach die Vorsitzende des Elternbeirats, Anja Pätzold, über die Elternarbeit am FEG und warb für Engagement in der S-Bar. 

    Dank der hervorragenden Zusammenarbeit aller Beteiligten war der Start in das neue Schuljahr auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg und wir wünschen allen Fünfern ein gelungenes erstes Schuljahr an ihrer neuen Schule – dem FEG!

     
  • Informationsabend für Grundschuleltern, 2.2.2023, 19:30 Uhr

    Liebe Eltern,
    ganz herzlich laden wir Sie zu unserem Informationsabend in der kommenden Woche ein. An diesem Abend informieren Sie Schülerinnen und Schüler, Eltern und Kolleginnen und Kollegen über das FEG, sein Angebot und geben einen Einblick in das Schulleben. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
    Wir freuen uns über Ihren Besuch!

    Ihr FEG

    Tag der offenen Tür, 10.2.2023, 15:00-18:30 Uhr

    Liebe Grundschülerinnen und Grundschüler,
    in diesem Jahr findet unser Tag der offenen Tür endlich wieder in unserer Schule statt. Wir laden euch ganz herzlich dazu ein und freuen uns, wenn ihr am Freitag, 10.2.2023, ab 15:00 Uhr zu uns kommt. Um die Schule schon vorher kennenzulernen, bieten wir euch an dieser Stelle schon einmal einen Rundgang an, den unsere Schülerinnen und Schüler und ihre Lehrerinnen und Lehrer für euch zusammengestellt haben. Viel Spaß dabei und bis bald

    Euer FEG

    Klick hier zuerst! Rektorat Elternbeirat Londonfahrt Frankreich-Austausch Indien-Austausch Fremdsprachen Französisch Informatik Bildende Kunst Religion Mathematik Bücherei Musik Erdkunde Physik Naturwissenschaft und Technik Biologie und BNT Chemie Aquarium-AG SMV Modellbahn-AG Schulsozialarbeit Theater-AG Holzwerkstatt-AG S-Bar Klassenpaten Frisbee-AG Skilandheim Sport Zirkus-AG Magic Marble USA-Austausch Schulsanitätsdienst FEG in a box - toll, dauert aber 10 Minuten. Geschichte Deutsch

    FEG Erkundung

     
  • Aktuelle Information

    Aktuelle Elterninformation zur Ganztagesbetreuung: Elterninfo